Mein Flehen

Stahlmann

Kennst du den schatten der mich hält
Spürst du die nacht die mich erhält
Kennst du die sehnsucht die mich treibt
Und wie sie mir mein herz vereist

Hörst du die sehnsucht wie sie singt
Wie mein herz in deinem fast ertrinkt
Hörst du mein wimmern und mein flehen
Und wie mein herz untergeht

Hörst du mein flehen, spürst du den sinn
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verbrennt
Hörst du mein flehen, spürst du was bleibt
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verseist

Kennst du das feuer was dort brennt
Erkennst du den strahl am firmament
Siehst du den stern der fast verklimmt
Und wie dein herz mich bestimmt

Hörst du die sünde wie sie bebt
Wie mein herz in deinem neu entsteht

Hörst du mein wimmern
Hörst du mein flehen
Hörst du den sinn wie er untergeht

Sag mir

Hörst du mein flehen
Spürst du den sinn
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verbrennt
Hörst du mein flehen, spürst du was bleibt
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verseist

Mein herz vereist
Vereist ganz tief in mir

Hörst du mein flehen, spürst du den sinn
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verbrennt
Hörst du mein flehen, spürst du was bleibt
Spürst du die sehnsucht wie mein herz verseist


Posts relacionados

Ver mais no Blog


Mais músicas de Stahlmann

Ver todas as músicas de Stahlmann