Neustart

Joris

Ich spür' den Wind drehen, nachdem ich viel zu lange still stand
Viel zu lang nichts mehr riskiert hab', mitten drin doch nur dabei

Es riecht nach Neustart, hab' Rückenwind, ich schaue nach vorn', wenn Stunde Null beginnt. Die Stunde Null beginnt

Oh die Uhren stehen und die Beine schweben, das Beben in der Luft

Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil ich jetzt wieder weiß wer ich bin
Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil jetzt alles von vorn beginnt

Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil ich jetzt wieder weiß wer ich bin
Und ich renn' und ich renn' und ich renn'...

Spür' den Wind drehen, nachdem ich viel zu lange still stand. Von vornherein schon wieder aufgab. Oh ich war so An und Aus.

Ich schau' aufs Meer raus, der Wind peitscht ins Gesicht, die Augen weit auf. Ab heute hält mich nichts, ab heute hält mich nichts zurück.

Denn die Uhren stehen und die Beine schweben, das Beben in der Luft

Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil ich jetzt wieder weiß wer ich bin
Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil jetzt alles von vorn beginnt

Und ich renn' und ich renn' und ich renn' weil ich jetzt wieder weiß wer ich bin
Und ich renn' und ich renn' und ich renn'...


Posts relacionados

Ver mais no Blog


Mais músicas de Joris

Ver todas as músicas de Joris